Wilhelm Neurohr

"Wirtschaftspolitischer Diskurs - Eine andere Wirtschaftspolitik ist notwendig!"

Dienstag, 16. Januar, 19 Uhr in der Westfälischen Hochschule, Campus Recklinghausen, Hörsaal D, August-Schmidt-Ring 10, Recklinghausen

Es diskutieren Prof. Dr. Heinz-J. Bontrup, Wirtschaftswissenschaftler an der Westfälischen Hochschule und Prof. Dr. Johannes Becker, Direktor des Instituts für Finanzwissenschaft an der Universität Münster.

Wirtschaftspolitischer Diskurs mit Prof. Dr. Johannes Becker und Prof. Dr. Heinz J. Bontrup

Die Wirtschaftspolitik war in den letzten 20 Jahren verstärkt auf Privatisierung und Umverteilung von den Arbeits- zu den Kapitaleinkommen gepolt. Die Lohnquote wurde in "den Keller" geschickt. Krisen wurden in Form von Staatsschulden sozialisiert und gleichzeitig private Profite von Steuern entlastet und die indirekten Steuern erhöht. Die Arbeitsmärkte befinden sind trotz rückläufiger registrierter Arbeitslosenzahlen in einem prekarisierten Zustand und die Armutsquote hat in Deutschland einen Spitzenwert erreicht. Dabei ist Deutschland in Summe noch nie so reich gewesen wie heute. Die Folgen dieser Entwicklung sind nicht nur ökonomisch verheerend, sondern sie sind mittlerweile auch politisch in den Parlamenten angekommen. Zwei bekannte Ökonomen wollen mit ihrem Publikum an der Westfälischen Hochschule über diese Pervertierungen und über eine andere Wirtschaftspolitik diskutieren. Was ist wirtschaftspolitisch zu tun, um eine weitere gefährliche ökonomische Spaltung der Gesellschaft, nicht nur in Deutschland, zu verhindern. Was bietet die wissenschaftliche Ökonomie an Alternativen zu dem vorherrschenden neoliberalen Mainstream, dem endlich Einhalt zu bieten ist?

Die Referenten sind Prof. Dr. Johannes Becker, Direktor des Instituts für Finanzwissenschaft, Universität Münster, und Prof. Dr. Heinz J. Bontrup, Wirtschaftswissenschaftler, Westfälische Hochschule, und Sprecher der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik. Die Moderation übernimmt Dr. Ulrich Brack, iWiPo, VHS-Studienleiter i.R.

Veranstalter sind die Westfälische Hochschule, iWiPo und die VHS Recklinghausen.

(Plakat mit Fotos siehe pdf-Datei nebenstehend in linker Rubrik)